Veröffentlicht am 29.09.2014 von Kräuterwanderung mit Gabriela Heller-Skottke

Muschenheim (tj). Zu einer Kräuterwanderung mit Gabriela Heller-Skottke hatte der Naturschutzverein eingeladen. 16 Interessenten trafen sich an der Wetterbrücke zu dieser Exkursion. Vorstandsmitglied Dieter Hartmann-Harbusch begrüßte die Teilnehmer und stellte die Referentin, Gabriela Heller-Skottke vor.

Die kompetente Kräuterfrau leitet die Edelstein- und Kräuterschule Lich. Sie begleitete die Gruppe zu den Standorten von Wildkräutern, die in der Muschenheimer Gemarkung vorkommen. Die einstündige Wanderung, bei der eine Vielzahl von Kräutern gefunden wurde, führte entlang der Wetter und rund um den Eisteich. Die Verwendung von Spitzwegerich, Bärenklau, Rotklee, Mädesüß, Bachbunge, Beinwell, Borretsch, Breitwegerich, Gänsefingerkraut, Wiesenknopf, Storchenschnabel, Johanniskraut und Bockshornklee im Haushalt erläuterte die Referentin den interessierten Teilnehmern.

Fachkundige Erläuterungen zu den einzelnen Pflanzen und ihrer Heilwirkung waren ebenfalls zu erfahren.

Zum Abschluss der Tour gab es Kostproben einer selbst hergestellten Kräutersuppe aus Spitzwegerich sowie Kräuterlimo und leckere Kräuterbutter.