Veröffentlicht am 06.01.2015 von Einmalige Königin kommt zu Besuch

ERNENNUNG Urkunde für Eva-Maria Weil

MUSCHENHEIM (rch). In der Woche vom 12. bis 19. Dezember hatte der Naturschutzverein Muschenheim zu einem gemütlichen Beisammensein an ihrem Weihnachtsstand bei Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen eingeladen. Am Alten Rathausplatz veranstaltete der Verein einen „Weihnachtszauber“.

Stephan Geiger spielte besinnliche Weihnachtsmusik auf seinem Saxofon. Ein Raunen ging durch das Publikum als die bereits im Sommer gekürte Naturschutzkönigin Eva-Maria Weil mit ihrer persönlichen Zofe Sarah Brucker, mit Fackeln gewappnet, eintraf. Karl Georg Opper, stellvertretender Vorsitzender des Naturschutzvereins überreichte Eva-Maria Weil die Ernennungsurkunde, die sie stolz als einzige Naturschutzkönigin Deutschlands mit nach Hause nehmen durfte. Seit dem Sommerfest setzt sie sich für die Belange des Naturschutzes rund um Muschenheim ein und repräsentiert den Verein.

Den Abschluss des „Weihnachtszaubers“ gestaltete am Freitag das „Musikalische Tantchen“, alias Eva-Maria Alfen auf ihrem Akkordeon (im wirklichen Leben ist sie die Tante vom ersten Vorsitzenden Michael Leschhom). Sie sorgte für gute Stimmung beim zahlreichen Publikum und heiteres Mitsingen der vorgetragenen Weihnachtslieder.

Foto: Karl Georg Opper mit der Naturschutzkönigin Eva-Maria Weil. (Foto: Chabrie)