Veröffentlicht am 21.11.2014 von

tim-matternMUSCHENHEIM (he). Der letzte Beitrag der Veranstaltungsreihe 2014 beim Naturschutzverein Musehenheim stand unter der Überschrift: „Wie und warum werden Vögel beringt?“ Dr. Tim Mattern (stellvertretender Vorsitzender des Nabu-Kreisverbandes Gießen, Foto) referierte am Freitag im evangelischen Gemeindesaal über Sinn und Zweck der Beringung von Vögeln. Zum Auftakt der Veranstaltung hatte Michael Reinemer eine freudige Botschaft mitzuteilen. Vorstandsmitglied Dieter Hartmann-Harbusch hat bei der Suche der Volksbank Mittelhessen nach dem „heimlichen Helden“ Unterlagen eingereicht, die bei der Preisvergabe einen Betrag von 1000 Euro für den Verein eingebracht haben. Damit wurde die intensive ehrenamtliche Arbeit der letzten beiden Jahre gewürdigt. Der folgende Fachvortrag von Tim Mattern beinhaltete die Fang-, Beringungs- und Arbeitsmethoden der Ornithologen sowie neue Informationen über Zugwege, Überwinterungsgebiete, Brut- und Paarungsverhalten („Wer mit wem?“) unserer Vogelwelt. Alle gesammelten Ergebnisse des Landes Hessen werden in der „Vogelwarte Helgoland“ in Wilhelmshaven gespeichert. Der Referent zeigte anschließend eindrucksvolle Bilder unserer „gefiederten Freunde“. Zum Abschluss der Veranstaltung hatte Mattern etliche Fragen zum Thema des Abends zu beantworten.
(Foto: H. Jung)