Veröffentlicht am 21.05.2014 von
Naturschutzverein restauriert Gerätehalle

Michael Scheid, Michael Leschhorn, Werner Kutt und Roger Gromes (von links) vor der neuen Gerätehalle. (Foto: nab)

Lich (nab). Lange Zeit hatten die Mitglieder des Naturschutzvereins Muschenheim Probleme mit der Unterbringung ihrer Geräte. Rasenmäher, Traktor, Freischneider, Schubkarre und selbst die Holzhütte des Infostands waren quer durchs Dorf verteilt bei Privatleuten verstaut. Doch nun hat sich das Problem gelöst: Werner Kutt, Mitglied des Vereins, hat einen Teil seiner Maschinenhalle unweit der Wetterbrücke zur Verfügung gestellt. Aber nicht nur die Geräte sollen in der Halle verstaut werden, sondern auch die Kinder der neu gegründeten Kinder- und Jugendgruppe erhalten durch sie eine Rückzugsmöglichkeit, wo bei schlechtem Wetter gebastelt und gewerkelt werden kann.

Bei einem Pressetermin bedankten sich die Naturschützer bei dem Verpächter, aber auch bei den Firmen, die in den vergangenen Wochen kostenfrei geholfen haben, dass die Halle genutzt werden kann. Inzwischen wurde sie schon umfangreich saniert. Die Wände wurden mithilfe des Baudekorateurs Roger Gromes aus Dorf-Güll verputzt und gestrichen. Michael Scheld von der Wiesecker Werkzeugvermietung hat die Geräte für die Erd- und Betonarbeiten kostenlos zur Verfügung gestellt, unter anderem wurde eine Bodenplatte betoniert und Mitarbeiter der Zimmerei/Sägewerk Michael Leschhorn kümmerten sich um den Innenausbau und bauten eine Holzständerwand in die Halle.

Die offizielle Eröffnung der Halle ist nach Fertigstellung aller Installationsarbeiten für das Frühjahr 2015 vorgesehen: Dann soll es ein großes Fest geben.