Veröffentlicht am 06.02.2017 von
Naturschutzverein Muschenheim zieht Bilanz

Michael Leschhorn (l.), Elen Schneider (3.v.r.) und Karl Georg Opper (r.) mit den Geehrten des NSV Muschenheim. (Bild: tj)

Muschenheim (tj). Mit der Feststellung, dass die Jugendabteilung mit den jungen Naturschützern und ihren Betreuern eine Erfolgsstory sei, eröffnete Michael Leschhorn die Jahreshauptversammlung des Naturschutzvereins. Im Kommunikationszentrum begrüßte er die Mitglieder und erstattete den Jahresbericht.

Von den Aktiven des Vereins wurden 15 Termine und Veranstaltungen erfolgreich absolviert. Im Jahre 2016 konnte vom Vorstand die bisher angemietete Vereinshalle an der Wetterbrücke plus drei Grundstücke erworben werden. Auch erfolgte der Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht. Durchgeführt wurden das Sommerfest, ein Mehrtagesausflug nach Hamburg (mit Besichtigung bei Airbus), eine Vogelstimmenwanderung und eine Fledermausexkursion.
Mit einem Infostand war man beim Historischen Markt in Lich und der Muschenheimer Weihnacht präsent. Auch der Glühweinstand in der Adventszeit an der Vereinshalle war wieder gut besucht. Zahlreiche Arbeitseinsätze und Pflegearbeiten an den Biotopen, am Wasserhochbehälter und am Eisteich, die Nistkastenpflege sowie Schnittmaßnahmen auf den Streuobstwiesen und entlang des Kulturhistorischen Weges wurden absolviert. Zu diesen traditionellen Terminen wird auch 2017 wieder eingeladen teilte Michael Reinemer mit. Er wies auf die Veröffentlichung der Arbeitseinsätze in der Homepage des Vereins hin.
Karl-Georg Opper übermittelte anschließend den Bericht der Jugendabteilung. Mit Bildern aufgelockert, erfuhren die Mitglieder von den Aktivitäten der jungen Naturschützer, die zu sechs Veranstaltungen mit interessanten Themen eingeladen waren. Die Muschenheimer Unterwelt wurde besucht, Kartoffeln gesetzt und geerntet, Äpfel geschüttelt und zu Saft gepresst, auf den Spuren der Römer gewandert und eine Weihnachtsfeier (mit Zauberer) durchgeführt.
Für den Kassenbericht war Dieter Hartmann-Harbusch zuständig. Nach dem Bericht von Kassenprüfer Uli Burger folgte die Ergänzungswahl des Vorstandes. Unter Wahlleitung von Karl-Georg Opper wählte die Versammlung: Michael Leschhorn (Vorsitzender), Michael Reinemer (Kassenwart), Monika Kammer, Ralf Hiebsch und Oskar Schaaf (Beisitzer). Neue Kassenprüfer sind Irene Kammer und Peter Döring, als Ersatz steht Doris Weisel bereit.
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden verdiente Mitglieder geehrt. Naturschutzkönigin Elen Schneider, Vorsitzender Michael Leschhorn und sein Stellvertreter Karl-Georg Opper ehrten Gina Uhl für besondere Verdienste bei Blumenschmuck und Dekoration.
Doris und Armin Weisel sowie Gerhard Hiebsch erhielten für 30-jährige Mitgliedschaft, Gerhard Eller, Erwin Kammer, Wilhelm Stein, Elvira Schwart, Erich Zinndorf und Rüdiger Schwarz für 25-jährige Mitgliedschaft eine Ehrung.