Veröffentlicht am 11.07.2016 von
Naturschutzverein bei Airbus zu Gast

Beeindruckend: der Blick in die Montagehalle bei Airbus. (Foto: moj)

Lich (moj). In der Hansestadt Harnburg waren 35 Mitglieder des Muschenheimer Naturschutzvereins nun zu Gast. Höhepunkt der viertägigen Reise war die Werksbesichtigung bei Airbus in Finkenwerder. Besonders beeindruckt war man von der großen Halle, in der das Großraumflugzeug A 380 endgefertigt wird. Ein Werksführer schilderte den Ablauf der Montage von riesigen Teilen des Rumpfes. Die Flugzeugteile, die in Harnburg montiert werden, werden aus Frankreich, Großbritannien und Spanien importiert. Im Anschluss konnten zwei fertig lackierte A 380 angesehen werden. Die restlichen drei Tage nutzten die Teilnehmer zur Erkundung der Hansestadt.