Veröffentlicht am 28.06.2017 von
Hoher Besuch in Muschenheim

Sara und Lilian Oberhoffner, Elen Schneider I., Katharina I. und Nora Weitzel (vo. v. li.) sowie Elvira Schwart, Karl Georg Opper und Michael Reinemer (hi. v. li.). Foto: H. Jung.

AUFWARTUNG  |  Gekrönte Häupter beim Fest des Naturschutzvereins

MUSCHENHEIM (he). Gleich mehrere Hoheiten gaben sich beim traditionellen Sommerfest des Muschenheimer Naturschutzvereins an Fronleichnam die Ehre. Klaus Hoppe aus Trais-Münzenberg kutschierte mit seinen Haflingern die Muschenheimer Naturschutzkönigin Elen Schneider, die Büdinger Apfelweinkönigin Lilian Oberhoffner und die Gambacher Erdbeerkönigin Katharina I. sowie als Begleiterinnen Zwillingsschwester Sara Oberhoffner und die ehemalige Villinger Kürbiskönigin Nora Weitzel mit seinem Planwagen durchs Dorf zum Vereinsheim an der Wetterbrücke. Hier empfing der stellvertretende Vorsitzende Karl Georg Opper auf der Bühne die Hoheiten, um ihnen einen Blumengruß zu überreichen.

Außerdem wurde Elvira Schwart für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt und seinem Vorstandsmitglied Michael Reinemer dankte der Verein fürs Engagement bei der Anpflanzung von alten Obstsorten auf dem Vereinsgelände an der „Lahmeskaute“. Bei herrlichem Sommerwetter waren alle Sitzgelegenheiten im Zelt und unter den schattenspendenden Bäumen schnell vergeben. Es wurde frisch Gegrilltes serviert und am Nachmittag selbstgebackener Kuchen zum Kaffee gereicht. Zur Unterhaltung der Gäste spielte das „Licher Krainer Trio“ auf und die Tanzgruppe des Sportvereins zeigte moderne Tänze. Ein weiteres Highlight war der Auftritt der Bauchtanzgruppe des Tanzclubs „Blau-Gelb“ Hungen.