Veröffentlicht am 03.12.2014 von Gestriger Empfang im Schloss Biebrich

Wiesbaden (Ms). Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hatte sicherlich am gestrigen Samstag einen der schöneren Arbeitstermine. Wie mittlerweile in jedem Jahr und somit zur Tradition geworden, empfing der Gießener zahlreiche hessische »Hoheiten« im Schloss Biebrich. Die Liste der Eingeladenen scheint in jedem Jahr länger zu werden. Diesmal waren über 260 Blumen-, Brunnen- oder Weinköniginnen und andere Hoheiten vor Ort. Bouffier würdigte den ehrenamtlichen Einsatz der Majestäten und bedankte sich bei ihnen mit Küsschen. Geladen waren u.a. nicht. nur der Hänselmeister von Sontra, Trendula von Trendelburg und die Käsfraa (Käsefrau) von Sulzbach im Taunus, sondern auch weitere Hoheiten aus der mittelhessischen Region. Bouffier und seine Frau Ursula konnten auch die Naturschutzkönigin 2014 aus Muschenheim, Eva-Maria Weil, herzlich begrüßen.

(Foto: ln die Mitte genommen: Ursula und Volker Bouffier mit der Naturschutzkönigin. Foto: Sabrina Feige)