Veröffentlicht am 20.03.2015 von Die Müllhexe von Muschenheim

Ein altes Planschbecken, leere Glasflaschen, ein Schuh und jede Menge Plastikmüll – nicht schlecht gestaunt haben die Mädchen und Jungen der Kindergruppen des Muschenheimer Naturschutzvereins, was man alles im Straßengraben findet. Müllsammeln stand am Samstag bei ihrem ersten Treffen in diesem Jahr auf dem Programm. Vom Vereinsheim an der Wetterbrücke aus machten sich die Drei- bis Zehnjährigen der Gruppen »Marienkäfer« und »Wetterfrösche« zusammen mit den Betreuern Thekla Richter und Otto Schnurrer auf, um an der L3131 in Richtung Welsbach den Straßengraben von Müll zu säubern. Mit Erfolg, denn die Schubkarre war voll bis oben hin. Zurück am Vereinsheim an der Wetterbrücke bauten sie eine »Müllhexe«, über die der Umweltrabe wacht. Nicht nur das Mahnmal, sondern auch die ganze Aktion hat die Kinder nun vor der beginnenden Brut- und Setzzeit dafür sensibilisiert, wie wichtig es ist, die Natur vor Eingriffen wie diesen zu schützen. Die Gruppe der Elf- bis Vierzehnjährigen, »Power to Nature«, haben indes zusammen mit Vogelwart Oskar Schaaf und Karl-Georg Opper neue Nistkästen im Klosterwald angebracht und vorhandene gesäubert.

(nab/Foto: nab)