im Licher Wochenblatt, 05. November 2015

Alles rund um den Kürbis

Muschenheim (tj). „Alles rund um den Kürbis“ lautete die Überschrift des 7. Treffens der Jugendgruppen des Naturschutzvereins. Den teilnehmenden Kids wurden am Samstag spielerisch Informationen über das gesunde Gemüse vermittelt. Beim Spiel „1 , 2 oder 3“ konnten das neu gewonnene Wissen sofort angewendet werden.

11-kuerbis03-LiWo0511

11-kuerbis01-LiWo0511

Anschließend wurden herbstliche Dekorationen mit Kürbissen und Kastanien erstellt. Während die „Marienkäfer“ kleinere Kürbisse bemalten und mit Kastanienkunst verzierten beschäftigten sich die „Wetterfrösche“ und „Power of Nature“ mit größeren Früchten. Beim Aushöhlen und Schnitzen konnten die jungen Naturschützer ihrer Phantasie freien Lauf lassen und so entstanden attraktive Kunstwerke, wobei Halloween ein oft gewähltes Thema war. Zum Abschluss der Veranstaltung ließen sich das Betreuerteam und die Jugendgruppen in der Vereinshalle an der Wetterbrücke eine frisch zubereitete Kürbissuppe schmecken.

Fotos: H. Jung (tj)

im Gießener Anzeiger, 6. Oktober 2015

Süße Früchte

AKTION Äpfel geerntet und gekeltert

MUSCHENHEIM (he). Das sechste Treffen der Jugendgruppe des Naturschutzvereins (NSV) am Samstag stand unter der Überschrift „Alles rund um den Apfel“. Auf zwei Streuobstwiesen in der Gemarkung fand die gemeinsame Apfelernte statt. Nach dem Schütteln, Aufsammeln und Verladen des Obstes wurden die Äpfel auf dem Lagerplatz beim Sägewerk der Firma Leschhom gewaschen. Anschließend transportierte man die Früchte mit Traktor und Anhänger zum Grundstück von Jürgen Leschhorn, wo die Äpfel gekeltert wurden. Nach dem Umfüllen des neuen „Süßen“ in die mitgebrachten Flaschen wurde natürlich auch der Frischgepresste gekostet. Während des Aktionstages erfuhren die kleinen Naturschützer alles über Apfelbäume, Apfelsorten und über das gesunde, selbst hergestellte Getränk. Das Betreuerteam des Naturschutzvereins freute sich, dass die Kostproben des selbst gekelterten Apfelsafts so gut schmeckten.

Foto: Die Jugendgruppe des NSV Muschenheim freut sich über den frischen, leckeren Saft. (Foto: H. Jung)

im Licher Wochenblatt, 1. Oktober 2015

Kinder- und Jugendgruppe des NSV Muschenbeim erntet Äpfel

Muschenheim (tj). Das sechste Treffen der Jugendgruppe des Naturschutzvereins am Samstag stand unter der Überschrift »Alles rund um den Apfel«. Auf zwei Streuobstwiesen in der Gemarkung fand die gemeinsame Apfelernte statt.

Nach dem Schütteln, Aufsammeln und Verladen des Obstes wurden die Äpfel auf dem Lagerplatz beim Sägewerk der Firma Leschhorn gewaschen. Anschließend mit Traktor und Anhänger zum Grundstück von Jürgen Leschhorn weiter transportiert, wo die Äpfel gekeltert wurden. Nach Umfüllen des neuen »Süßen« in die mitgebrachten Flaschen wurde natürlich auch der Frischgepresste gekostet. Während des Aktionstages erfuhren die kleinen Naturschützer alles über Apfelbäume, Apfelsorten und über das gesunde, selbst hergestellte Getränk. Das Betreuerteam des NSV freute sich, dass die Kostproben des selbst gekelterten Apfelsafts so gut schmeckten.

im Gießener Anzeiger, 23. September 2015

Mit Lamas unterwegs

ERLEBNIS Naturschutzverein lädt zur besonderen Wanderung

MUSCHENHEIM (he). Ein Erlebnis der besonderen Art bot der Naturschutzverein Muschenheim seinen Jugendgruppen. Die „Wetterfrösche“ und „Power to Nature“ unternahmen mit sieben Lamas eine Wanderung auf dem Kulturhistorischen Weg. Die Kleinkamele der Familie Schinzel hatte der Vorstand im Tiertransporter nach Muschenheim geholt. Max und Sandra Schinzel stellten ihre wolligen Vierbeiner vor. In Büdingen-Rohrbach sind ihre neun Lamas zu Hause. Nachdem die erste Scheu abgelegt war, erhielten Agiro, Chili, Antonio, Gonzales, Condorito, Ahano und Arajo kleine „Leckerlis“ von Apfel und Karotte. Nach einer kurzen Erläuterung zum Umgang sowie zum Verhalten und die Lebensweise der ursprünglichen Andenbewohner ging es auf die Wanderung. Die Kinder führten mit viel Freude die kuscheligen, gutmütigen Tiere durch Felder und Wiesen. Ganz erstaunt stellten sie fest: „Die spucken ja gar nicht“.

Foto: Lama-Trekking: Die Muschenheimer Kinder fanden das toll. (Foto: H. Jung)

in der Gießener Allgemeine, 22. September 2015

»Die spucken ja gar nicht«

Naturschutzjugendgruppen unternehmen Lama-Wanderung

Lich (moj). Ein Erlebnis der besonderen Art bot der Naturschutzverein Muschenheim am Samstag seinen Jugendgruppen, den »Wetterfröschen« und »Power to Nature« . Sie unternahmen mit sieben Lamas eine Wanderung auf dem Kulturhistorischen Weg. Die Kleinkamele der Familie Schinzel hatte der Vorstand im Tiertransporter nach Muschenheim geholt.

Max und Sandra Schinzel stellten ihre wolligen Vierbeiner vor. In Büdingen-Rohrbach sind ihre Lamas zu Hause. Nachdem die erste Scheu abgelegt war, erhielten Agiro, Chili, Antonio, Gonzales, Condorito, Ahano und Arajo Apfel und Karotten. Nach einer kurzen Erläuterung zum Umgang sowie über Verhalten und Lebensweise der ursprünglichen Andenbewohner ging es auf die Wanderung. Die Kinder führten mit viel Freude die kuscheligen, gutmütigen Tiere durch Felder und Wiesen und stellten erstaunt fest: »Die spucken ja gar nicht«.

Am Vormittag waren die »Marienkäfer« zu einem Maisfeld gewandert. Dort erfuhren die drei- bis fünfjährigen Kinder, was man alles mit Mais machen kann. Aus den geernteten Maiskolben wurden anschließend bei der Vereinshalle »An der Wetterbrücke« Püppchen gebastelt. Außerdem ein Menü aus Mais probiert und das selbst hergestellte Popcorn gegessen. Das Betreuerteam freute sich über die große Beteiligung am fünften Treffen in diesem Jahr.

Foto: Die Lamas zeigen sich beim Spaziergang von ihrer besten Seite. (Foto: moj)

im Gießener Anzeiger, 18. September 2015

Lamas und Mais

SPASS Naturschutzverein bietet zwei spannende Veranstaltungen

MUSCHENHEIM (atb). Für Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren bietet der Naturschutzverein am morgigen Samstag, 19. September, eine Lamawanderung in der Gemarkung Muschenheim an. Sandra Schinzel (Büdingen-Rohrbach) kommt mit neun der wolligen Vierbeiner in den Licher Ortsteil. Vor dem Start wird der Umgang und das Führen der Tiere, die häufig als Lastentiere zum Einsatz kommen, geübt. Treffpunkt ist die Vereinshalle an der Wetterbrücke. Beginn der kostenfreien Veranstaltung ist um 14 Uhr. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr wieder am Vereinsheim.

Rund um den Mais geht es am morgigen Samstagvormittag beim fünften Kinder- und Jugendtreffen. Thekla und Olli Richter vom Betreuerteam des Muschenheimer Naturschutzvereins werden die Kinder zum Maisfeld in der Gegend des Weidehof Weils führen. Zurück in der Vereinshalle wird aus sogenanntem Zuckermais ein Menü zubereitet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Mitmachen können Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren, möglichst in Begleitung ihrer Eltern. Treffpunkt ist die Vereinshalle an der Wetterbrücke in Muschenheim, um 10 Uhr.

Foto: Gleich zwei tolle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche gibt es morgen beim Naturschutzverein in Muschenheim. (Foto: atb)

© 2018 Naturschutzverein Muschenheim...Wir sind Natur...Impressum