in der Gießener Allgemeine, 31. Dezember 2014

Dank an den Nachwuchs

T-Shirts und Kalender für Junior-Naturschützer

Lich (nab). Mit einem großzügigen Weihnachtsgeschenk hat sich der Vorstand des Naturschutzvereins Muschenheim bei allen Teilnehmern seiner Kinder- und Jugendgruppe bedankt. Die hat in diesem Jahr enormen Zuspruch erfahren. Mehr als 20 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt in die drei Gruppen Marienkäfer (bis sechs Jahre), Wetterfrösche (erste bis dritte Klasse) und Power of Nature (ab der vierten Klasse) besuchen die monatlichen Treffen. Zuletzt lauschten sie Weihnachtsgeschichten im Kommunikationszentrum und machten im Anschluss eine Fackel- und Laternenwanderung zum Rathausplatz, wo ein großer Weihnachtsbaum aufgestellt war, dessen Schmuck sie aus Naturmaterialien gebastelt hatten. Nun haben sie alle auch passende, grüne T-Shirts mit dem Motto »Wir sind Natur« und dem Logo des Vereins, die die Wiesecker Werkzeugvermietung gesponsert hat. Vom Vereinsvorstand selbst gab es für jedes Kind und jeden Jugendlichen einen aufstellbaren Kalender, der mit Fotos an die vergangenen Treffen erinnert. Der Vereinsnachwuchs hatte beispielsweise den Herbstwald erkundet und Äpfel gekeltert, unter dem Motto »Wo es quakt und klappert« den Eisteich näher betrachtet und Störche beobachtet oder alles Wissenswerte über Biber an der Wetter erfahren.

Foto: Nach der Fackelwanderung zum Rathausplatz wurde der Naturschützer-Nachwuchs mit Geschenken überrascht. (Foto: nab)

im Gießener Anzeiger, 1. Dezember 2014

Jugend engagiert sich

GESCHMÜCKT – Nabu-Nachwuchs sorgt für Weihnachtsstimmung in Muschenheim

MUSCHENHEIM (mb). Wer sich fragt, woher der schöne Weihnachtsbaum, samt
Weihnachtsschmuck auf dem Alten Rathausplatz in Muschenheim kommt – ganz einfach: Die Jugend des Muschenheimer Naturschutzvereins wurde, unterstützt von Erwachsenen, aktiv. Bei Karin Lins holte die Gruppe den Nadelbaum ab, der im Garten stand und eine beachtliche Höhe erreicht hatte. Handwerker Michael Leschhorn, der nicht nur über die Kenntnisse, sondern auch über das passende Werkzeug verfügt, fällte das grüne Prachtexemplar und stellte es auf dem Alten Rathausplatz in der Ortsmitte des Licher Ortsteils auf. Bei einem Bastelnachmittag in der Vereinshalle an der Wetterbrücke stellte die Jugend des Vereins weihnachtlichen Baumschmuck her. Zuvor ging es in die Natur. Dort sammelten die Jugendlichen etwa Kastanien, aus denen später in Verbindung mit buntem Staniolpapier Ketten zum Behängen hergestellt wurden. Aus Baumscheiben wurden Sterne gesägt und später bemalt.
Schmelzgranulat wurde zu bunten, transparenten Scheiben geformt, die ebenfalls am Baum hängen können. Von Freitag, 12. Dezember, bis einschließlich 19. Dezember wird der Naturschutzverein täglich jeweils von 18 bis 22 Uhr am Alten Rathausplatz Glühwein, Würstchen und Musik in seinem Häuschen anbieten.

(Foto: Die Naturschutzjugend und ihre Unterstützer am Weihnachtsbaum. Foto: M. Bender)

in der Gießener Allgemeine, 21. Oktober 2014

Nachwuchsnaturschützer erkunden den Herbstwald

Lich (moj). Die Kinder- und Jugendgruppe des Naturschutzvereins Muschenheim ist am Samstag bei goldenem Oktoberwetter im Klosterwald unterwegs gewesen. Vom Spielplatz in Kloster Arnsburg führte die Wanderung durch den herbstlichen Wald. Unter der Führung von Thekla und Olli Richter, Oskar Schaaf, Elmar Kammer, Otto Schnurrer und Kerstin Roth kontrollierten und säuberten die Kinder Nistkästen. Sie sammelten aber auch Blätter, Beeren und Zapfen und webten sie zu einem bunten Herbstrahmen. An einem Dachsbau, einer Wildschweinsuhle sowie an einem Malbaum (Reibestelle des Wildes) erhielten die kleinen Naturkundler Informationen zur heimischen Flora und Fauna. Außerdem suchten sie Fährten und ordneten diese den Tieren zu. Nach der Ausschau von einem Hochsitz führte die Tour wieder zum Ausgangspunkt zurück, wo als Belohnung ein Imbiss mit Würstchen und Getränken bereitstand.

im Gießener Anzeiger, 21. Oktober 2014

Natur erkundet

AKTION Muschenheimer Kinder im Herbstwald unterwegs

MUSCHENHEIM (he). Die Kinder- und Jugendgruppe des Naturschutzvereins Muschenheim war bei goldenem Oktoberwetter im Klosterwald unterwegs. Vom Spielplatz in Arnsburg führte die Wanderung durch den herbstlichen Wald. Unter der Führung von Thekla und Olli Richter, Oskar Schaaf, Elmar Kammer, Otto Schnurrer und Kerstin Roth kontrollierten und säuberten die Kinder Nistkästen. Es wurden Blätter, Beeren und Zapfen gesammelt und zu einem bunten Herbstrahmen gewebt. An einem Dachsbau, einer Wildschweinsuhle sowie an einem Malbaum (Reibestelle des Wildes) erhielten die kleinen Naturkundler Informationen zur heimischen Flora und Fauna.

Außerdem begab man sich auf Fährtensuche, die nach erfolgreicher Suche den jeweiligen Tieren zugeordnet wurden. Nach Ausschau von einem Hochsitz führte die Tour wieder zum Ausgangspunkt zurück, denn als Belohnung stand ein Imbiss mit Würstchen und Getränken bereit.

Es war ein sonniger Tag, an dem die Kinder und ihre Betreuer den Wald erkundeten.
Selbst der Schatten des Fotografen war zu sehen.

im Licher Wochenblatt, 18. September 2014

Kinder- und Jugendgruppe des NSV Muschenheim keltert Äpfel

Muschenheim (cho). Zu ihrem 5. Treffen waren die Kinder der Jugendgruppe des Naturschutzvereins Muschenheim am Samstag eingeladen. Auf zwei Streuobstwiesen stand die gemeinsame Apfelernte an.

Nach dem Schütteln, Aufsammeln und Verladen des Obstes auf den Vereinsanhänger wurden die Äpfel auf dem Lagerplatz beim Sägewerk gewaschen und anschließend zum Grundstück von Jürgen Leschhorn weiter transportiert, wo die Äpfel gekeltert wurden. Bei der Arbeit hatten die 28 Kinder viel Spaß an der Sache, die Älteren eher beim schütteln der Bäume, die Jüngeren beim Wasserplanschen bei der Apfelwäsche. Das Umfüllen des neuen »Süßen« in die mitgebrachten Flaschen fand dann in der Vereinshalle statt. Während des Aktionstages erfuhren die kleinen Naturschützer alles über Apfelbäume, Apfelsorten und über das gesunde, selbst hergestellte Getränk. Das Betreuerteam Karl Georg Opper, Oskar Schaaf, Otto Schnurrer, Olli und Thekla Richter, Kerstin Roth und Elmar Kammer freuten sich, dass die Kostproben des selbst gekelterten Apfelsafts so gut schmeckten. Aus den gesammelten Äpfeln konnten zum Schluss etwas mehr als 60 Liter Saft gekeltert werden.

im Gießener Anzeiger, 5. August 2014

Spiel und Spaß rund ums Kloster

UMWElT – Nachwuchs des Naturschutzvereins Musehenheim unternimmt Stationenlauf in Arnsburg

KLOSTER ARNSBURG (rch). Das Betreuerteam der Kinder- und Jugendgruppe des Naturschutzvereins Muschenheim hatte Kinder zum Treffen unter dem Motto: „Abenteuer, Spiel und Spaß rund ums Kloster Arnsburg“ eingeladen.

Der Stationenlauf, bei dem unterschiedliche theoretische und praktische Aufgaben gelöst werden mussten, begann auf dem Basketballplatz. Der Leiter der Kiddies-Gruppe, Oliver Richter, erinnerte an das erste Treffen im April mit dem Thema „Biber“. Auf dem weiteren Weg bekamen sie die Aufgabe, Müll einzusammeln. Eine Frage der Betreuer lautete: „Was könnt ihr für den Naturschutz tun?“ Die Antworten ließen nicht lange auf sich warten: keinen Müll in die Natur werfen, Nistkästen für die Vögel anbringen, weniger Auto fahren, Tiere schützen und Wasser sparen.

Die Kinder sollten zudem auf Tiere aufmerksam machen, die sie sehen. Man bemerkte sofort, dass alle sehr eifrig und mit Freude bei der Sache waren. Weiter ging es durch den Wald an der Klostermauer entlang zur Wetter, wo an der Brücke Wasser geschöpft wurde.

Ein sehr lehrreicher und kurzweiliger Nachmittag ging zur Neige. Zum Abschluss gab es noch als Ausklang ein kleines Sommerfest mit Grillwürstchen und Getränken.

© 2018 Naturschutzverein Muschenheim...Wir sind Natur...Impressum